Menu

Greifvögel und Beizjagd

Seminarinhalt

Von Falken über Bussarde, Adler, Eulen und Habichte referiert Lothar Askani über die unterschiedlichsten Arten heimischer Greifvögel, stellt diese anhand von Präparaten und lebenden Greifern in der Jagdschule W.&O. Dittmann zur Schau und lädt ein, zu spannenden Einblicken in die Alternative zur überwiegend praktizierten Wildtierbejagung: Der Beizjagd.

Dabei zeigt Herr Askani nicht nur die interessante, gemeinsame Arbeit zwischen Mensch und Beutegreifern auf und demonstriert wie die im fernen Element der Lüfte jagenden Vögel in perfekter Eintracht auf den Menschen reagieren. Darüber hinaus stellt er auch da, welche Vogelarten sich zur Falknerei eignen und gewährt authentische Eindrücke von eigenen Jagdszenen in Tschechien.

Dabei immer im Blick ist auch der Hund als steter Begleiter des Jägers und als potentielles Beutetier der großen Greifer, wenn es auf die Jagd von wehrhaftem Wild, wie dem Fuchs geht. Hier führt Lothar Askani Konflikte auf und stellt diesen gegenüber, wie die ersten Schritte zu einem erfolgreichen Falknerschein verlaufen.

Im Anschluss an das Seminar sind Sie herzlich zu einer ausführlichen Fragerunde rund um die Falknerei eingeladen.

Sollten Sie Interesse an diesem Seminar haben, melden Sie sich gerne bei uns via mail oder Telefon. Sollten sich genügend Interessenten eingefunden haben, vereinbaren wir für Sie einen Termin und senden Ihnen den Zeitpunkt Ihres Seminars zu.

Ziel des Seminars

Einblicke in die Falknerei, Beizjagd und die Artenvielfalt heimischer Greife.

Wer hält das Seminar

Lothar Askani ist gelernter Falkner und gewährt im Wildpark Lüneburger Heide seit 1990 einem interessierten Publikum Einblicke in das Leben der Greifvögel.

Dauer des Seminars

1 Stunden mit anschließender Fragerunde

Anmeldung

Sollten Sie Interesse an diesem Seminar haben, melden Sie sich gerne bei uns via mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 04172 7946.